Bekanntmachung-Änderung des Flächennutzungsplanes

Bekanntmachung der Stadt Hartenstein über die öffentliche Auslegung des 2. Entwurfs der 2. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Hartenstein nach § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (Stand Dezember 2021) zum Bebauungsplan „Wohngebiet an der Lichtensteiner Straße” in Niederzschocken

Der Stadtrat der Stadt Hartenstein hat in seiner Sitzung am 14.12.2021 den 2. Entwurf der 2. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Hartenstein gebilligt und die nochmalige öffentliche Auslegung nur zu den geänderten bzw. ergänzten Teilen nach § 3 Abs. 2 i.V.m. § 4a Abs. 3 BauGB beschlossen.

Der vom Stadtrat gebilligte 2. Entwurf der Flächennutzungsplanänderung der Stadt Hartenstein sowie Begründung und Umweltbericht mit Stand Dezember 2021 liegen in der Zeit vom 18.01.2022 bis 25.02.2022 in der Stadtverwaltung der Stadt Hartenstein, Zimmer 106, Marktplatz 9, 08118 Hartenstein während der Sprechzeiten:

Montag 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag

 

13:00 Uhr bis 16:00 Uhr(vormittags nach Vereinbarung möglich)

Freitag 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Neben dem 2. Entwurf der 2. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Hartenstein, der Begründung einschließlich Umweltbericht liegen folgende umweltrelevanten Informationen öffentlich aus:

Fachgutachten:

FFH-Vorprüfung zum Bebauungsplan „Wohngebiet an der Lichtensteiner Straße” in

Niederzschocken (Hartenstein) — Umweltplanung Marko Eigner vom 20.01.2021

Artenschutzfachliche Risikoabschätzung zum Bebauungsplan „Wohngebiet Niederzschocken”, Hartenstein (igc Ingenieurgruppe Chemnitz GbR 27.03.2019)

Faunistische Kartierungen im Frühjahr 2020 zum Vorhaben: „B-Plan Wohngebiet

Niederzschocken” in Hartenstein (Landkreis Zwickau) (igc Ingenieurgruppe Chemnitz GbR 14.04.2020)

Artschutzgutachten für den Bebauungsplan „Wohngebiet an der Lichtensteiner Straße” in

Niederzschocken (Hartenstein) — Umweltplanung Marko Eigner, 12/2021

Stellungnahmen von Behörden, Trägern öffentlicher Belange und der Öffentlichkeit Schutzgut Tiere, Pflanzen, biologische Vielfalt

Hinweise auf die im Regionalplan Südwestsachsen ausgewiesene Grünzäsur zwischen den Siedlungslagen Hartenstein und Niederzschocken (Planungsverband Region Chemnitz vom 01.1 1.2021, Landratsamt Zwickau vom 02.12.2021, Naturschutzverband Sachsen e.V. vom 03.12.2021).

Hinweis auf die Zerstörung eines Biotopverbundes (FFH-Gebiet „Wildenfelser Bach und Zschockener Teiche”) durch die Errichtung von zwei Wohngebäuden an der Lichtensteiner Straße; Verstoß gegen wesentliche Erhaltungs- und Entwicklungsziele für Arten des Anhang Il der FFH-Richtlinie; Hinweis auf die Zerstörung des Biotoptyps Flachlandmähwiese und auf den wechselfeuchten Charakter der ehemaligen Lehmgrube (Sportplatz); unzureichende Erfassung von Flora und Fauna; Hinweis auf den potenziellen Artenbestand (Nahrungsgebiet für Fledermäuse, Vögel, Reptilien und Amphibien) im Bereich des Vorhabens sowie im angrenzenden Umfeld; Hinweise zur Eingriffs-/ Ausgleichsbilanzierung; Verstoß gegen wesentliche Grundzüge des Landesentwicklungsplanes; Forderung zur Entwicklung einer Flachlandmähwiese nach Rückbau der baulichen Anlagen sowie Neuschaffung eines Laichgewässers (Naturschutzverband Sachsen e.V. vom 03.12.2021).

Schutzgut Boden / Bergbau

Inanspruchnahme von Innenbereichsflächen vor Außenentwicklung; keine Akzeptanz der Begründung zum rechtskräftigen B-Plan „Eigenheimstandort Straße des Aufbaus” (Landratsamt Zwickau vom 02.12.2021)  bauliche Erweiterung einer Streusiedlung auf einer im FNP ausgewiesenen Fläche für die Landwirtschaft bzw. auf einem Sportplatz; Verstoß gegen das Gebot des sparsamen Ressourcenverbrauchs; Verstoß gegen wesentliche Grundzüge des Landesentwicklungsplanes (Naturschutzverband Sachsen e.V. vom 03.12.2021)

Hinweis auf die Lage innerhalb eines Erlaubnisfeldes zur Aufsuchung von Erzen (Sächsisches Oberbergamt vom 04.11.2021).

Hinweise zur Geologie / Baugrund, zu Geogefahren und zu vorhandenen Geodaten des LfULG (Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie vom

29.1 1 .2021).

Schutzgut Wasser

Aus abwasserfachlicher Sicht bestehen zum Vorhaben Bedenken. Eine Abstimmung mit den Wasserwerken Zwickau GmbH und der unteren Wasserbehörde ist erforderlich (Schmutzwassereinleitmenge, Niederschlagswassereinleitmenge in das Kanalnetz); Hinweise zum wild abfließenden Wasser, zur Hochwasservorsorge, zum Grundwasserschutz und zur allgemeinen Sorgfaltspflicht gemäß § 5 Abs. 1 WHG (Landratsamt Zwickau vom 02.12.2021).

Diese umweltrelevanten Informationen sind nach erfolgter Abwägung in die Entwurfsfassung (2. Entwurf) des Flächennutzungsplanes eingeflossen.

Sollte es während der Auslegungszeit aufgrund der besonderen Regelungen infolge der CoronaPandemie Beschränkungen der Öffnungszeiten geben müssen, weisen wir darauf hin, dass zur Wahrnehmung der o.g. Öffentlichkeitsbeteiligung eine vorherige Terminvereinbarung unter unter 037605 / 764-32 zwingend erforderlich ist. Bitte setzen Sie sich hierzu im Vorfeld zu den vorgenannten Sprechzeiten telefonisch mit uns in Verbindung.

Parallel dazu kann der 2. Entwurf des Flächennutzungsplanes der Stadt Hartenstein gemäß § 4a Abs. 4 Satz 1 BauGB auf der Internetseite der Stadt www.stadt-hartenstein.de sowie auf dem zentralen Internetportal des Landes Sachsen (www.buergerbeteiligung. sachsen.de) eingesehen werden.

Während der Auslegungsfrist können alle an der Planung Interessierten die Planunterlagen einsehen sowie Stellungnahmen hierzu schriftlich oder während der Sprechzeiten zur Niederschrift abgeben.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Satzung unberücksichtigt bleiben, wenn die Gemeinde den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit der Satzung nicht von Bedeutung ist (§ 3 Abs. 2 BauGB). Des Weiteren werden nach § 3 Abs. 3 BauGB alle Einwendungen ausgeschlossen, die Vereinigungen im Sinne des § 4 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2 des UmweltRechtsbehelfsgesetzes im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht haben, aber hätten geltend machen können.

Hartenstein, den 15.12.2021

Bekanntmachung FNP 2.2

FNP 2.2